ImageDas Wort Orthopädie wurde zum ersten mal 1741 vom französischen Arzt Nicolas Anry (1658-1742) erwähnt. Er empfahl in seinem Buch Verkrümmungen der Wirbelsäule und Beine mit Schienen zu korrigieren und diese nicht wie bisher üblich als gottgegeben hinzunehmen. Er verglich die Aufgabe des Orthopäden mit der eines Gärtners der einen krummen Baum an einen Pfahl bindet, damit die Fehlstellung durch das Wachstum korrigiert wird.

Schon immer ist es das erklärte Ziel unseres Hauses, Menschen mit körperlichen Einschränkungen in eine neue Unabhängigkeit zu führen. Wir wollen ihnen helfen, ihren Alltag besser zu meistern, mehr Komfort, Mobilität und Lebensqualität zu finden. In unserer orthopädischen Werkstatt stellen wir mit fundiertem fachlichem Wissen und einem hohen Maß an praktischer Erfahrung Arm- und Beinprothesen für Amputierte her. Dabei kommen sowohl modernste Werkstoffe wie auch traditionelle Bauweisen zum Einsatz.

orthopädische WerkstattBei Verletzungen des Bandapparates oder bei Lähmungen kommen Orthesen zum Einsatz, wobei wir diese entweder in eigener Werkstatt anfertigen oder industriell vorgefertigte Produkte individuell anpassen.
Doch egal ob Prothese, Orthese oder Bandage - zusammen mit Ihnen und Ihrem Arzt finden wir die für Sie optimale Versorgung und kümmern uns um die Formalitäten mit dem Kostenträger.
Wenn Sie Fragen haben oder weitere Informationen wünschen, freuen wir uns über Ihren Anruf oder Ihren Besuch. Gerne erläutern wir Ihnen die Möglichkeiten der modernen Orthopädietechnik auch in einem persönlichen Gespräch.